DER DARM – DAS HERZ DES IMMUNSYSTEMS

Im Magen-Darm-Trakt, welcher aus über 10 Billionen Bakterienzellen besteht,  befinden sich ganze 70% des menschlichen Immunsystems. Zusammen mit anderen Zellen bilden die Bakterienzellen das sogenannte Darmmikrobiom.
Ein intaktes und gesundes Darmmikrobiom kann das Riskio verringern, Krankheiten wie Zöliakie, Diabetes, entzündliche Erkrankungen wie Reizdarmsyndrom, Morbus Crohn oder Arthritis zu entwickeln. Es wurde nachgewiesen, dass Menschen mit Fibromyalgie und Depressionen sehr hohe Werte an ungesunden Darmbakterien aufweisen. Sich gut um seine Verdauungsgesundheit zu kümmern ist ein wichtiger Weg, das Immunsystem zu stärken und umgekehrt.
Forscher haben bei Patienten mit mehreren Beschwerden eine veränderte Konzentration von Endocannabinoiden und bestimmen Darmbakterien festgestellt.
CBD kann durch seine Interaktion mit dem Endocannabinoid-System (ECS) eine Rolle bei der Vermittlung dieser komplexen Beziehung spielen. Es zeigt das CBD auf vielfältige Weise vielversprechende Eigenschaften als Ergänzung zur Linderung von Entzündungen und zur Förderung einer gesunden Verdauung aufweist.
Es kann sogar ein gesundes Gleichgewicht der Bakterien im Darmmikrobiom fördern. Das ist eine gute Nachricht für Patienten mit Verdauungsstörungen und darüber hinaus.