CBD & MEDITATION

Meditation nimmt als Erfahrungs- und Lebensform in vielen Kulturen und Religionen einen wichtigen Raum ein. In einer Studie vom Brain, Belief and Behaviour Lab der Universität Coventry wurden 18 verschiedene Studien zu den Auswirkungen verschiedener meditativer Praktiken auf den menschlichen Körper analysiert und obwohl die Methoden der verschiedenen Meditationstechniken unterscheidlich und vielfältig waren, entdeckten die Forscher ein gemeinsames Muster.
Gene, die mit Entzündungen verbunden sind, waren bei Menschen, die irgendeine Form von Geist-Körper-Intervention praktizierten, herunterreguliert. Der Grund hierfür ist die verminderte Aktivität des Transkriptionsfaktors NF-κB, der an der Regulierung der Reaktion unseres Immunsystems auf Infektionen und der Stimulierung der Produktion entzündungsfördernder Zytokine beteiligt ist.
CBD und seine Wirkung auf Stress und Anspannung ist hinreichend dokumentiert und bei Tier- und Menschenversuchen, bezüglich Reaktionen auf traumantische Erinnerungen, wirkte sich das vielseitige Cannbinoid positiv aus. Durch seine Wechselwirkung mit dem Endocannabinoid-System und anderen molekularen Bahnen kann CBD unsere Stressreaktion so weit mildern, dass wir bequem meditieren können. Zusammen können CBD und Meditation eine leistungsstarke Lösung für den Umgang mit Stress und einem gesünderen Lebensstil sein.