ADHS & CBD

Ungefähr 50% der Erwachsenen und 30% der Kinder mit ADHS leiden ebenfalls an Angstzuständen. Angstzustände können bestimmte Symptome von ADHS wie z.B. Unruhe und Konzentrationsschwierigkeiten verschlimmern. Menschen, die sowohl an ADHS als auch an generalisierten oder sozialen Angststörungen leiden, fühlen sich möglicherweise überfordert – sie werden mit extrem vielen Symptomen konfrontiert.

Eine 2015 durchgeführte Studie ergab, dass Menschen mit sozialer Angststörung sich bei öffentlichem Reden negativer einschätzen. Dies wurde bei der Verabreichung von CBD jedoch nahezu aufgehoben.

Die Sekundärforschung deutet darauf hin, dass CBD hilfreich sein kann, um bestimmte mit der ADHS Störung verbundene Symptome zu lindern. Es könnte auch dazu beitragen, die Nebenwirkungen von den normalen ADHS-Medikamenten wie Schlaflosigkeit zu verringern.

Studie: https://go.nature.com/2Gp8M77