CBD & ALKOHOL

Warum übermäßiger Alkoholkonsum, wenn CBD? 

Sogar im Jahr 2022 sind Hanfprodukte die einen Wert von 0.2% - THC aufweisen immer noch im BtMG (Betäubungsmittelgesetz), obwohl viele Studien darauf Hinweisen, dass CBD (Cannabidiol) eindeutig weniger schädlich ist als Alkohol und sogar bessere Effekte erzielt, kann man Alkohol problemlos an jeder Ecke kaufen.  

In einer Studie hat man Freiwillige darauf getestet, wie Alkohol und CBD im Körper wirken. 

Dafür hat man entweder orales Placebo (Glukosekapseln und Orangensaft), CBD (200 - MG - Kapseln und Orangensaft), Alkohol (1g / kg in Orangensaft und Glukosekapseln) oder CBD (200 - MG - Kapseln) + Alkohol (1g / kg) in Orangensaft verabreicht. 

Im Gegensatz zu den CBD und Placebo - Kapseln führten die Alkoholkapseln zu erheblichen Beeinträchtigungen der motorischen und psychomotorischen Leistungsfähigkeit und eine Überschätzung ihrer subjektiven Reaktionen auf die genaue Selbsteinschätzung ihres Rausches und ihrer Defizite. 

Was sind die Gründe für übermäßigen Alkoholkonsum?

Gründe für übermäßigen Alkoholkonsum sind z.B. aus sozialen Gründen, durch gesellschaftlichen Zwang, Vorgeschichte mit Alkohol, durch Stressabbau, durch psychische Probleme oder um mögliche Ängste zu verlieren. 

Dies kann aber zu diversen Nachteilen wie einer Alkoholvergiftung, Leberversagen, Schwierigkeiten beim Sex, Beeinträchtigung der Fahrtüchtigkeit oder zur Sucht führen. 

Dadurch das CBD an den Serotonin - 5 - HT1A - Rezeptor gebunden wird, den man mit Sucht, Appetit, Schlaf, Schmerz, Stress und Übelkeit in Verbindung bringt und zur Behandlung von Angststörungen, Blutdruckproblemen, Psychosen und aggressiven Verhalten eingesetzt wird, dabei gleichzeitig den Abbau vom “Glückshormon” Anandamid hemmt, erzielt CBD die gleichen positiven Aspekte wie Alkohol, lässt aber die Nachteile weg.

Weitere Vorteile hierbei währen: CBD beeinträchtig die Fahrtüchtigkeit nicht, CBD löst keinen Kater aus und hilft bei Übelkeit und Kopfschmerzen (die ein alkoholbedingter Kater auslösen kann), CBD macht nicht abhängig und CBD kann dir helfen, dich beim Sex mehr fallen zu lassen und zu besseren Orgasmen zu kommen.

Wie wirkt Alkohol und CBD zusammen? 

Studien weisen darauf hin, dass CBD durch seine entzündungshemmende Wirkung das Potenzial haben könnte, alkoholbedingten Leberschäden entgegenzuwirken und die Lust auf weiteren Alkohol zu reduzieren. 

Trotzdem sollte man verantwortungsvoll genießen, da CBD und Alkohol den Blutspiegel sinken lässt. 

Ab und zu ein Gläschen Alkohol wird dich höchstwahrscheinlich nicht umbringen und mit der richtigen Dosis CBD sogar vor übermäßigem Alkoholkonsum bewahren.

Quellen & Studien:

https://bit.ly/3GyLaIX 

https://bit.ly/3LiDput 

https://bit.ly/34Hpz3U 

https://bit.ly/3Ja79I3 


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen